Das Waldpanorama

Dieses Panorama habe ich als 200×50 cm großes Acrylglasbild im Wohnzimmer hängen. Als großes Bild wirkt es um einiges besser. Es ist an einem Sonntag morgen entstanden. Die Sonne war grade aufgegangen und knapp über den Bäumen. Der Neben hatte sich soweit verzogen das der Wald gut zu sehen war. Ich habe es freihändig fotografiert, normalerweise verwende ich bei Panoramabildern ein Stativ.

Waldpanorama

Panorama Waldanfang

Das Panorama besteht aus insgesamt 8 Einzelfotos im Hochformat. Die dadurch entstandene Auflösung hätte ich nicht gebaucht da die Uploadgröße für die Bestellung des Acrylglasbildes begrenzt war.

Die Einstellungen
Zeit:1/320s
Blende:8
ISO:400
Brennweite:90mm

Fotografiert habe ich auf Manuell damit die Belichtung bei alles 8 Bildern gleich ist. Den Autofokus habe ich nach dem ersten Bild auch abgeschaltet damit er bei jedem Bild gleich ist. Blende 8 habe ich wegen der Schärfe gewählt, das ist ein Wert bei dem dieses Objektiv meiner Meinung nach die besten Ergebnisse bringt. Die Zeit habe ich so kurz gewählt damit ich nicht verwackeln kann, die Zeit hätte in diesem Fall auch etwas längerer sein können und dafür die ISO etwas niedriger.

Bearbeitung
Die einzelnen Bilder habe ich im Rawkonverter angepasst, und im PS zu einem Panoramabild zusammengefügt. Ein klein wenig noch an der selektiven Farbkorrektur geschraubt, die Tiefen noch ein klein wenig aufgehellt und zugeschnitten. Auf dem Acrylglasbild steht noch eine fernöstliche Weisheit („Willst du wertvolle Dinge sehen, so brauchst du nur dorthin zu blicken, wohin die große Menge nicht sieht“) welche ich auf diesem Bild weggelassen habe da man sie bei dem „kleinen“ Bild schlecht lesen kann.

Veröffentlicht in Panorama, Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*