Der Astro Pi – Teil I – Projektvorstellung

Bei meinem aktuellen Projekt geht es um die Astrofotografie mit der Unterstützung eines kleinen Computers. Der Raspberry Pi wird als Minicomputer eingesetzt. Daraus ergibt sich auch die Namensgebung meines Projektes. Wie genau dieses Zusammenspiel zustande kommt wird hier erklärt.

Warum gibt es dieses Projekt?
Ich möchte die Motoren meiner Montierung mit einem Autoguider „verbinden“. Leider besitzt meine Motorsteuerung keine Möglichkeit dafür. Die vorhandene Motorsteuerung umzubauen ist zwar möglich jedoch wird die Korrektur durch einen Autoguider keine befriedigende Ergebnisse liefern. Hierfür sind die Korrekturgeschwindigkeiten zu schnell. Eine Motorsteuerung zu kaufen, an die auch ein Autoguider angeschlossen werden kann, ist für mich keine Option. Diese Steuerung würde nur mit dieser Montierung funktionieren. Eine Universelle und zukunftssichere Lösung muss geschaffen werden.

Schrittmotor an EQ5

Schrittmotor an EQ5

Geplante Ziele:

  • Steuerung der Montierung durch den Raspberry Pi
  • Korrektur der Steuerung durch einen Autoguider (ST4)
  • Einstellen der Geschwindigkeit der Motoren (z.b. Normal, 1/2fach und Rückwärts)
  • Auslösen der Kamera durch den Raspberry Pi (Vorgabe verschiedener Belichtungszeiten)
  • Die Werte zur Steuerung sollen frei einstellbar sein um einen universellen Einsatz zu gewährleisten.

Über die Umsetzung -Software sowie Hardware- habe ich mir schon einige Gedanken gemacht. Ob dies allerdings alles so funktioniert wie ich es gerne hätte wird sich zeigen. Für den Fall das etwas nicht so will gibt es noch die große Trickkiste.

Der Raspberry Pi, ein kleiner Computer

Der Raspberry Pi, ein kleiner Computer

An diesem Projekt arbeite ich schon einige Zeit und es wird sicherlich noch einige Monate dauern bis dies fertig gestellt ist. Es ist bestimmt möglich es schneller fertig zu stellen, jedoch habe ich auch noch andere Projekte die meine Zeit brauchen.

Veröffentlicht in Astrofotografie, Raspberry Pi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*