Lightpainting mit LED-Leiste

Für die Lichtmalerei – auch Lightpainting genannt – wird nur eine Kamera, ein Stativ und eine Lichtquelle benötigt, mehrere gehen natürlich auch. Der idealer Zeitpunkt dafür ist die blaue Stunde. Wenn weitere Lichtquellen z.B. Straßenlaternen vorhanden sind muss es einfach nur dunkel genug sein um eine lange Belichtungszeit zu bekommen. Wenn es dennoch zu hell sein sollte einfach mit einem Polfilter ca. 2 Blendenstufen oder einen Graufilter noch mehr Blendenstufen dazugewinnen.

Lichtmalerei

Lichtmalerei


Aufnahmedaten
Brennweite: 18mm
Belichtungszeit: 30s
Blende: 5.0
ISO: 800

Für die mobile Energieversorgung habe ich 10 Akkus verwendet. Diese ergeben zusammen 12V. Der Energieverbrauch des LED-Streifens ist so gering das die Akkus deutlich länger als 1 Abend durchhalten. Die 12V sind sehr vielseitig und man kann sie auch für andere Projekte verwenden.

Akku Pack 12V

Akku Pack 12V

Eine solche LED-Leiste ist nur eine Möglichkeit von vielen um mit licht zu malen.

Weitere Möglichkeiten sind:

  • Taschenlampe
  • Wunderkerzen
  • verschiedenfarbige LED’s
  • Kerzen
  • Streichhölzer
LED Streifen

LED Streifen

Die LED-Leiste bzw. der LED-Streifen besteht aus RGB-LED’s. Aus den drei Farben Rot Grün und Blau kann man die restlichen Farben mischen. Die Farbmischung erfolgt nach dem Prinzip der Additiv Farbmischung. Der Streifen besteht aus vielen RGB-LED’s.

Detail LED RGB Steifen

Detail LED RGB Steifen

Mit der Fernbedienung könnte man einen Aufbau einfach bedienen der schwer zugänglich ist weil er sich z.B. bewegt. Es stehen viele verschiedene Einstellmöglichkeiten zur Verfügung.

Fernbedinung

Fernbedinung

Diese kleine Steuerung lässt die LED’s unterschiedlich hell leuchten, dadurch entstehen die unterschiedlichen Farben. Die LED’s werden allerdings gepulst betrieben. Das menschliche Auge nimmt dies nicht war jedoch die Kamera. So entstehen keine keine Lichtspuren sondern Punktlinien.

Steuereinheit für LED-Steifen

Steuereinheit für LED-Steifen

So bin ich vorgegangen:
Ich habe die Kamera so eingestellt das die Umgebung hell genug abgebildet wird und die Belichtungszeit lang genug ist das ich mit dem LED-Streifen durch die Gegend gehen kann. Die Kamera habe ich auf dem Stativ aufgebaut. Den Bildausschnitt und den Fokus habe ich vorher festgelegt. So musste nur noch auf den Auslöser gedrückt werden.

Ein paar kleine Tipps zum nachmachen:

  • Aufpassen das man sich nicht selber anleuchtet oder das Kabel.
  • Die blende ruhig etwas weiter schließen damit die Belichtungszeit lang genug ist um strichspuren zu machen, so muss man sich nicht hetzten.
  • Dunkle Kleidung anziehen.
  • Bei der Bearbeitung mal zwei Bilder mit unterschiedlicher Ausleuchtung überlagern.

Als Abschluss habe ich noch ein Auto beleuchtet. Das Bild ist allerdings aus 2 Bildern entstanden.Es wurde einmal war das untere teil des Autos und einmal der obere Teil des Autos beleuchtet.

Malen mit Licht - VW Polo

Malen mit Licht – VW Polo


Aufnahmedaten
Brennweite: 18mm
Belichtungszeit: 15s
Blende: 14.0
ISO: 100

Veröffentlicht in Lightpainting

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*