Michstraßenpanorama

Hier geht es um die Bearbeitung meines Milchstraßenpanoramas, zuerst die Entwicklung der Bilder im RAW-Konverter und anschließend die Zusammengefügten Bilder im Photoshop.

Milchstraßenpanorama

Milchstraßenpanorama


Diese Einzelbilder habe ich mit einem lichtstarken Weitwinkelobjektiv gemacht, so das ich, in der kurzen Zeit, die mir ohne Nachführung bleibt, mehr Licht sammeln konnte.

Selbst Andromeda(M31) ist mit einem 18mm Objektiv gut zu erkennen.

Selbst Andromeda(M31) ist mit einem 18mm Objektiv gut zu erkennen.

Für die Aufnahme habe ich das Sigma 18-35mm mit durchgehender Blende 1.8 verwendet. Belichtungszeit waren 30s. Bei dieser langen Belichtungszeit sind schon kleine striche zu erkennen, jedoch sind diese auf dem zusammengefügten und verkleinerten Bild nicht wirklich zu erkennen.

Einstellung des Weißabgleiches

Einstellung des Weißabgleiches

Die Bilder habe ich dann im RAW-Konverter entwickelt und anschließend im Photoshop zusammengefügt und etwas nachgearbeitet.

Umsetzung eines Helligkeitsverlaufes im RAW-Converter

Umsetzung eines Helligkeitsverlaufes im RAW-Converter

Bei diesem Bild ist die Lichtverschmutzung sehr schön zu erkennen. –die Lichtverschmutzung an sich ist allerdings weniger schön– Über dem Wald ist es so hell das es fast schon „ausbrannte“ obwohl es in der Mitte noch etwas heller sein könnte. Hier kann man leider nicht viel machen außer sich einen anderen fleck zum fotografieren suchen.

Es sind nur wenige Ebenen hinzugekommen.

Es sind nur wenige Ebenen hinzugekommen.

Die gesamte Bearbeitung habe ich als Video aufgenommen und mit ein paar Kommentaren versehen. Viel Spaß beim anschauen.

Wichtig zu den Einstellungen:
Der Klarheit-Regler hat z.B. in den Aktuellen LR-Versionen einen deutlich größeren Effekt. Also bitte aufpassen wenn Ihr bei den Reglern 100% verwendet. Aus den Ausgangsbildern kann man sicherlich noch etwas mehr herausholen allerdings ist dann auch noch etwas mehr zeit erforderlich. In dem Video zeige ich meinen Weg, es gibt sicherlich auch noch andere die zum Ergebnis führen.

Veröffentlicht in Astrofotografie, Fotografie, Photoshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*